Projektionsbildwand

Bühnenbau

Operafolie, Bildwand Beamer, lichtdurchlässige Folie

Die Bildwände werden zur Projizierung von verschiedenen Motiven meistens unmittelbar hinter dem Hauptvorhang platziert. Vorwiegend sind diese auf Rollo aufgewickelt. Der Antrieb erfolgt durch eine Handkurbel oder durch einen Elektromotor. Projektionsfolien in Kinos bestehen aus einem gebogenen Rahmen mit aufgespannter Folie. Bei der Auswahl der Folie kommt es auf das Einsatzgebiet an. Für hochauflösende Bilder eignet sich eine Folie ohne Lichtdurchlass. Dabei wird das Bild von vorne her auf die Folie projiziert. Wenn keine Möglichkeit besteht von vorne her zu projizieren, kommt eine lichtdurchlässige Folie zum Einsatz. Diese ermöglicht den Projektor hinter der Folie zu platzieren und das Bild von hinten her auf die Folie zu bringen. Bei dieser Art von Projektionsfolie ist ebenfalls ein Schattenspiel möglich. 

info@wyss-buehnenbau.ch
Zurück